Auf dem Rücken der Pferde – Reiterfreizeit im Erzgebirge

0
13

Eibenstock/Erzgebirge. Reiten, Stalldienst und gemeinsame Erlebnisse mit dem Pferd standen auf dem Programm der von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) veranstalteten Reiterwoche im Reit- und Sporthotel in Eibenstock. Insgesamt 30 reitbegeisterte Teilnehmer aus verschiedenen Standorten der Bundeswehr erlebten mit ihren Lebenspartnern vom 9. bis 14. September sechs abwechslungsreiche Tage im Erzgebirge.

Sowohl für die Neulinge, als auch für die geübten Reiter, hatte das Team um EAS-Regionalbetreuer Hubert Prinz eine anspruchsvolle Woche erarbeitet. Für alle stand der tägliche Reitunterricht auf dem Programm. Reiten ist aber nicht nur Vergnügen, denn auch die morgendliche Stallarbeit gehört dazu. Ob es das Ausmisten, das neu Einstreuen des Stalles oder die Futterverteilung ist: jeder Tag hatte für alle Teilnehmer gleich begonnen.

Anschließend verlief – je nach Reiterfahrung – der Tag ganz unterschiedlich. Für die Reitanfänger begann die Woche mit Longenarbeit und für die etwas geübteren Reiter stand Abteilungsreiten und freies Reiten an. Für die besonders Fortgeschrittenen wurden verschiedene Hindernisse und Sprünge in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeiten aufgebaut, die es zu absolvieren galt. Die Reitlehrerinnen versuchten dabei, die Zusammenarbeit von Mensch und Tier so harmonisch und effektiv wie möglich zu gestalten, korrigierten und gaben hilfreiche Tipps.

Ergänzt wurde das Programm durch einen Geländeritt. Bei strahlendem Herbstwetter ging es mit dem Pferd bergauf und bergab. Dabei erlebten einige Reiter aus dem norddeutschen Flachland erstmals die Höhenunterschiede des Erzgebirges.

Ein Besuch im Stickereimuseum und die Besichtigung einer Brauerei rundeten das Wochenprogramm ab. Höhepunkt war ein Reiterwettbewerb. Auf einem Geschicklichkeits-Parcours mussten die Teilnehmer eine sehr anspruchsvolle Strecke auf Zeit bewältigen. Nicht immer machten dabei die Pferde das, was der Reiter vorhatte.

Die Reiterfreizeit, die bereits zum siebten Mal im Reit- und Sporthotel Eibenstock stattfand, endete mit der Siegerehrung des Geschicklichkeitsturniers, wo jeder Teilnehmer eine „Schleife“ als Anerkennung seiner Leistung und Platzierung erhielt. Mit einem Lagerfeuer und vielen Geschichten um das Erlebte, klang der letzte Abend aus.

Alle Reiter haben sich von der Woche im Erzgebirge begeistert verabschiedet und wollen im kommenden Jahr gerne wieder teilnehmen.