Den Absprung wagen – das Leben gewinnen

0
13

Ribbek/Paulinenaue. Vom 01. bis 03. September veranstaltete die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) zusammen mit der Cornelius-Vereinigung e.V. eine Fallschirmfreizeit für Bundeswehrangehörige und deren Angehörige. Auf dem Flugplatz Bienenfarm, im brandenburgischen Paulinenaue, konnten sich 11 Teilnehmer der Herausforderung stellen, mit einem Fallschirmsprung aus ca. 1.000 Meter die Welt aus der Vogelperspektive zu genießen.

Geprägt von hoher Motivation, gespannter Erwartung und Teamerlebnis war die Gruppe als Gemeinschaft schnell zusammengewachsen. ‚Wir sind ein Team‘, so das Motto aller.

Ziel der Veranstaltung war es, die Entwicklung von Persönlichkeit und Beziehungsfähigkeit durch gemeinsame Erlebnisse und Herausforderungen zu festigen. Dabei sorgte das Team des Fallschirmsprungclubs ‚Nordost 99‘ für eine professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis.

Begleitet und inhaltlich angereichert wurde die Ausbildung durch geistliche Impulse der Cornelius-Vereinigung e.V. ‚Christen in der Bundeswehr‘, die als roter Faden durch das Wochenende führten. So wurde für jeden ersichtlich, dass der Gott der Bibel nicht in erster Linie ein Gott religiöser Feiertage ist, sondern vielmehr derjenige, dem daran gelegen ist, in unser Leben hineingenommen zu werden, um unseren Alltag zu bereichern. ‚Wer und was gibt mir Halt?‘ ‚Wer und was treibt mich an?‘ ‚Wo will ich eigentlich ankommen?‘ und ‚Gibt es ein Ziel das sich lohnt?‘ waren die inhaltlichen Fragen jedes einzelnen Teilnehmers an dem herbstlichen Wochenende.

„Mit dieser Veranstaltung stärken wir das Gemeinschaftsgefühl und motivieren die Teilnehmer, sich mit der Frage nach Gott zu beschäftigen.“, so der Organisator Hans-Christian Köhnke.

Nach einem eindrucksreichen Wochenende und 1.000 Meter freien Fall war für alle gewiss: „Wir werden uns wiedersehen, denn dies war nicht der letzte Absprung!“

Text und Bilder: Hans-Christian Köhnke