Eine Künstlerin zum Anfassen: Soulsängerin Esther Filly gab erstmals Konzerte für Soldaten in Mali

0
128
Amy is back - Soulsängerin Esther Filly gibt Konzerte für Soldaten in Mali

Ob Soul oder Jazz – die sympathische Sängerin Esther Filly Ridstyle begeistert seit Jahren mit ihrer unnachahmlichen Stimme. Dass sie damit auch die Soldatinnen und Soldaten regelmäßig in ihren Bann zu ziehen weiß, hat sie mehrfach unter Beweis gestellt. Schon viele Male trat sie mit Unterstützung der OASE-Einsatzbetreuung von EAS und KAS und dem Einsatzführungskommando für die Bundeswehrangehörigen in den Einsatzländern auf. Mit ihrem Besuch in Mali stand sie nun auf einem neuen Parkett.

Zu Ostern 2018 gab Esther Filly gleich zwei Konzerte u.a. für das 7. Deutsche Einsatzkontingent „MINUSMA“ in Mali. Eines fand am 31. März 2018 für die stationierten Soldaten in Gao und ein weiteres am 01. April 2018 für die Frauen und Männer in Bamako statt. Begleitet wurde die Musikerin dabei von DJ Anvo aus Oldenburg, der sie technisch und organisatorisch unterstützte.

Zunächst gab es einen Zwischenstopp im Camp Midgard in Bamako, in dem 16 deutsche Soldaten stationiert sind. Von hier aus reisten die Musiker, die von Constanze Schmack (KAS) von der Oase-Einsatzbetreuung begleitet wurden, weiter nach Gao. Die geplante Anreise nach Gao verschob sich jedoch um einen Tag und drohte aufgrund von Flugverboten wegen fehlender Sicht für die Piloten ganz zu entfallen. Mit Hilfe des großartigen Einsatzes der Soldatinnen und Soldaten der Flugabfertigung, die immer wieder nachfassten und die Wichtigkeit des Mitfluges der Gäste betonten, konnte schließlich den Kameraden in Gao der geplante Musikgenuss ermöglicht werden. So kam es, dass das deutsche Trio am 31. März 2018 gegen Mittag mit einer Transall dorthin verlegt werden konnte.

Das Konzert in Gao begann am Abend um 21.00 Uhr im Anschluss an den Ostergottesdienst von Militärpfarrer Pater Patrick Beszynski. Um richtig in Osterstimmung zu kommen, entzündeten die Kameraden ein Osterfeuer gegenüber der Konzertbühne. Rund 400 Soldatinnen und Soldaten kamen dort in atmosphärischer Stimmung zusammen und ließen sich von der kraftvollen Stimme Esther Fillys und ihrer positiven Ausstrahlung mitreißen. Auch der „Luftgitarren-Contest“ bliebt den Zuhörern in Erinnerung, bei dem mehrere Gäste auch anderer Nationen ihre Fähigkeiten im Luftgitarrenspiel unter Beweis stellen konnten. Es gab keine Gewinner oder Verlierer, denn was zählte, war das Gemeinschaftserlebnis. Oberstabsfeldwebel und Betreuungsoffizier Franz Josef R. merkte zu dem Konzert gegenüber den Gästen aus der Heimat an: „Den Jungs und mir hat es Freude bereitet, Euch hier zu betreuen. Esther Filly ist eine richtige Frohnatur und das hat sich auch auf die Soldatinnen und Soldaten übertragen. Für alle war es aber eine Gelegenheit, einmal zwischendurch abzuschalten und an etwas anderes zu denken als an den täglichen Trott.“

Damit hat die OASE-Einsatzbetreuung ihr wichtigstes Ziel erreicht: Den Soldatinnen und Soldaten einen entspannten und abwechslungsreichen Abend mit Live Musik von Esther Filly und Musik nach eigenem Geschmack von DJ Anvo zu ermöglichen.

Als die Musiker am 01. April wieder zurück nach Bamako kamen, hatte sich die Idee eines spontanen Minikonzertes entwickelt, das in sehr stimmungsvoller und vertrauter Atmosphäre mit Hilfe einer Karaoke-Maschine stattfand. Not macht eben erfinderisch und kann auch aus kleinen Mitteln Schönes entstehen lassen. Letztendlich zeigte Esther Filly in dieser gemütlichen Konzertsituation einmal mehr, dass sie für spontane Aktionen zu haben ist und dabei stets eine Künstlerin zum „Anfassen“ für die Truppe bleibt. Auch die eingeladenen niederländischen Soldaten waren begeistert, was diese zu der einen oder anderen emotionellen Gesangseinlage veranlasste. Damit hat die OASE-Einsatzbetreuung für einen unvergesslichen Abend gesorgt.

Ein Dankeschön geht an Esther Filly, DJ Anvo, alle Soldatinnen und Soldaten sowie an die OASE-Einsatzbetreuung sowie das Einsatzführungskommando für diese gelungene Aktion in Mali.

Die OASE-Einsatzbetreuung ist eine gemeinsame Initiative von Evangelischer Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) und Katholischer Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (KAS). Sie engagiert sich seit über 20 Jahren in der Unterstützung der im Einsatz befindlichen Frauen und Männer und organisiert regelmäßig Veranstaltungen in den Feldlagern der Bundeswehr, welche gut ins Einsatzgeschehen passen. Darüber hinaus betreibt sie in großen Einsatzfeldlagern gastronomische Betreuungseinrichtungen – die OASEn als Stätten der Gastlichkeit, der Erholung und der Kultur. Aus deren Einnahmen können, neben Events wie beispielsweise Konzerte von Jesse Cole, auch immer wieder Lieferungen mit Freizeitequipment für die Soldatinnen und Soldaten im Einsatz realisiert werden, um sich von ihrem fordernden Dienst zu erholen.