Großes Sommerfest in Faßberg

0
45

Faßberg. Zum 34. Sommerfest an der OASE – Haus Schlichternheide hatten der Bundeswehrstandort Faßberg, das Kuratorium der OASE und die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) am 12. und 13. Juni 2018 eingeladen. Stimmungsvolle Live-Musik, interessante Informationsstände befreundeter Organisationen, vielfältige Fahrgeschäfte und ein umfangreiches Kinderprogramm lockten über 1.500 Gäste aus Zivilbevölkerung und Bundeswehr bei herrlichem Sommerwetter auf den Festplatz vor der OASE-Betreuungseinrichtung.

„Unser Sommerfest hat sich in den zurückliegenden Jahren zu einem tollen Bürgerfest entwickelt und unterstreicht die enge Verbundenheit zwischen der Gemeinde und dem Bundeswehrstandort“, freute sich Oberst Georg von Harling, Kommandeur des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe. Gemeinsam mit Bürgermeister Frank Bröhl, Oberstleutnant Christian Fröhlich vom Transporthubschrauberregiments 10 ‚Lüneburger Heide‘ und EAS-Regionalbetreuer Jürgen Wicht eröffnete von Harling das Sommerfest.

Kulinarisch und musikalisch wurde das Faßberger Sommerfest von der OASE – Haus Schlichternheide unterstützt, die neben dem bewährt guten Speisenangebot auch die Bands „As You Like It“  und „Nàe Borrà“ für einen Auftritt vor dem Festpublikum gewinnen konnte. „Die OASE in Faßberg ist das ganze Jahr über geselliger Treffpunkt für Bundeswehrangehörige und für die zivile Bevölkerung. Deswegen ist es für uns nicht nur selbstverständlich sondern auch ein wichtiges Anliegen, unseren Beitrag zum Sommerfest in Faßberg zu leisten.“, so OASE-Geschäftsführer Dierk Zierau. „Es freut uns deshalb besonders, dass gerade im Jahr unseres 50-jährigen Bestehens der Zuspruch ungebrochen hoch ist.“

Am Ende des Sommerfestes gab es einen weiteren Grund zur Freude, denn der Reinerlös der traditionellen Tombola mit vielen attraktiven Preisen auch in diesem Jahr dem Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V. zugute, um unverschuldet in Not geratenen Soldatinnen und Soldaten und deren Familien schnell und unbürokratisch helfen zu können.