Spaß und Sport auf dem Wasser

0
23

Hohwacht. Er dient als Befähigungsnachweis für Katamaran-Segler, die ihr Wissen und Können in einer praktischen und theoretischen Prüfung nachgewiesen haben: Der Katamaran-Grundschein. Vom 8. bis 12. Mai erlernten 15 Teilnehmer die Grundlagen zur sicheren Bootsbeherrschung und haben anschließend den ‚Kat‐Grundschein‘ erworben.

Besonders in der wärmeren Jahreszeit sieht man sie lässig über die Ostsee gleiten, denn die ist aufgrund der fehlenden Gezeiten bestens geeignet zum Katamaran-Segeln. Segeln mit einem Katamaran ist ein besonderes Erlebnis. In einem fünftägigen Kurs haben die Teilnehmer, unter der Anleitung erfahrener Segellehrer, theoretisches und praktisches gelernt, um die Faszination des schnellen Segelns auf zwei Kufen zu erlernen. Bevor es jedoch aufs Wasser ging, mussten Grundlagen wie Bootsaufbau, Ausweich- und Sicherheitsregeln, sowie elementare Manöver, die zur souveränen Handhabung des Katamarans erforderlich sind, vermittelt werden. Diese wurden anschließend ausführlich bei einer Wassertemperatur von 9 Grad Celsius in der Praxis erprobt und umgesetzt.

Nach dem erfolgreichen Ablegen der theoretischen und praktischen Prüfung erhielten alle Kursteilnehmer den Katamaran-Grundschein. „Es war ein außergewöhnliches Erlebnis der besonderen Art und trotz des wechselhaften Wetters – von Sonnenschein bis Regen mit Starkwind – herrschte hervorragende Stimmung.“, so die Teilnehmer. Abschalten vom Tagesdienst, Spaß am Segeln, sowie die Pflege der kameradschaftlichen Beziehungen standen ganz klar im Vordergrund der von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) organisierten Veranstaltung.