Ein unvergessliches Erlebnis aus einer anderen Perspektive

0
67

Dessau-Roßlau. Was trägt Familien besser durch die Belastungen des Dienstalltags als gemeinsame positive Erlebnisse und gemeinsam bestandene Abenteuer? Zusammen mit der Cornelius-Vereinigung e.V. (CoV) veranstaltete die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) vom 28. bis 30. August eine Eltern-Teenager-Fallschirmfreizeit, bei der sich die Teilnehmenden der Herausforderung stellten, in ca. 1.200 Metern Höhe aus einem Flugzeug zu springen, um die Welt aus der Vogelperspektive zu genießen.

Von Flensburg bis München und von Bonn bis Dresden waren acht Bundeswehrangehörige mit ihren insgesamt sechs Teenagern angereist, mit dem Ziel, gemeinsam positive Erlebnisse zu sammeln, die Entwicklung von Persönlichkeit zu festigen und den Absprung zu wagen.

In bewährter Zusammenarbeit mit dem Team des Fallschirmsprungclubs „Nordost 99 e.V.“ wurde für eine professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis gesorgt, um das nötige Wissen und die richtigen Handgriffe für den ersten selbstständigen Fallschirmsprung zu vermitteln. Dabei wurden sie durch das Ausbilderteam des Fallschirmclub Dessau unterstützt.

Erst in der Theorie, dann in Trockenübungen ohne und anschließend mit Ausrüstung, wurde der Absprung aus 1.200 Metern Höhe immer wieder am Boden geübt, bis er in Fleisch und Blut überging.

Zwischendurch gab es Impulse und Gedankenanstöße was ein Team eigentlich trägt. Dementsprechend lauteten die zentralen Fragen an diesem Wochenende: Was hindert mich und uns und was stärkt mich und uns mit den Belastungen des Alltags klarzukommen? Mit regen Diskussionen bis spät in die Nacht zeigte sich, dass hier ein Thema getroffen wurde, das Familien umtreibt.

Gekrönt wurde das Wochenende durch den Sprung mit einem Automatikfallschirm. Die strahlenden Gesichter der Väter und Mütter sowie deren Teenager zeigten deutlich, dass hier ein besonderes positives Erlebnis geboten wurde, über das noch lange in den Familien geredet werden wird.

Diese gemeinsame Veranstaltung von EAS und CoV findet bereits seit mehreren Jahren statt. Auch im kommenden Jahr sind wieder Fallschirmfreizeiten geplant.